Das Corona-Virus ist ein Impediment!

Das Corona-Virus ist für uns Menschen eine Bedrohung, es greift in unser Privatleben, unseren Alltag und unsere Arbeit. Deshalb verlangt es von uns allen ein gesellschaftliches Verständnis und gemeinsames Handeln – und ein komplettes Umdenken.

Gerade im Hinblick auf ein agiles Mindset bietet sich Homeoffice als ideale Lösung an.
Zahlreiche Firmen sind aber nicht darauf vorbereitet, haben keine Vorstellung, wie sie es schnell umsetzen könnten und/oder sehen die Notwendigkeit dafür nicht.

Viele meiner beruflichen Kontakte und Kollegen (ein Großteil von ihnen ist im Software-Development-Bereich tätig) bestätigen mir darüber hinaus, dass sie nach wie vor nicht im Homeoffice tätig sind.
Stattdessen fahren sie täglich ins Büro – gedrängt mit zahllosen anderen im Bus oder der Bahn des ÖPNV und sind somit einer maximalen Ansteckung durch das Corona-Virus ausgesetzt.

Die Gefahr lauert

Offenbar sind sich viele Unternehmen der daraus resultierenden Gefahr für ihre eigene witschaftliche Existenz nicht bewusst.

Was passiert, wenn sich nur einer ihrer Mitarbeiter auf dem Weg ins Büro ansteckt und dadurch weitere oder gar die restlichen Kollegen erkranken?
Sind diese Unternehmen auf den Fall vorbereitet, dass ganze Teams – sehr wahrscheinlich gleichzeitig – erkranken und ausfallen werden?
Haben diese Unternehmen mindestens 2-3 Wochen (!) Stillstand in die Entwicklung einkalkuliert?

Bei aller Unsicherheit über den Verlauf und die Folgen der Corona-Krise zu hoffen, davon ausgenommen zu sein, ist nicht nur naiv sondern auch verantwortungslos.
Wobei es doch gerade im Development-Bereich ein Einfaches wäre, das Homeoffice schnell und effektiv umzusetzen.

Warum sind dann nicht schon alle Development-Teams im Homeoffice tätig?

Die kurze Antwort: Unsicherheit und Angst. Ja, Angst!
Angst vor Veränderung.
Angst davor, dass „das“ nicht funktionieren könnte.
Angst davor, dass man (speziell viele Management-Ebenen) keinen direkten „Zugriff“ mehr auf die Mitarbeiter hat.

Aber
Angst war noch nie der Nährboden für Innovationen, Angst löst auch keine Probleme und Angst verbessert erst recht nicht die Effektivität.
Mir ist kein agiler Kontext oder agiles Framework bekannt, in dem Angst hilfreich wäre – euch etwa?

Genau deswegen muss man sich dieser Unsicherheit und Angst stellen und ihr gezielt entgegenwirken:
Remote-Teams an sich sind ja nichts Neues, denn physische Präsenz in einem Büroraum ist nicht ausschlaggebend für hervorragende Leistungen oder eine effektive Zusammenarbeit.
Diese Teams haben ihre Zusammenarbeit täglich optimiert und Verhaltensweisen der Remote-Tätigkeit angepasst und sind deswegen so effektiv.
Genau DAS ist und macht Agilität aus!

Agilität bedeutet auch, schnell und flexibel auf Änderungen zu reagieren.
Das Corona-Virus verlangt von uns als Gesellschaft genau diese Agilität – Unternehmen sind dabei nicht ausgenommen.

Daher mein Aufruf an alle fellow Agile Coaches & Scrum Master:

Betrachtet das Corona-Virus als Impediment!

Wir können es zwar nicht beseitigen, aber wir können das Risiko der Ansteckung unserer Team-Mitglieder minimieren und eine effektive Ersatz-Lösung schaffen – diese Lösung heißt Homeoffice!

Helft euren Teams, Stakeholdern und Firmen dabei, das Homeoffice zu realisieren – so schnell wie möglich, denn an der Effektivität, dieses Impediment zu minimieren, werdet ihr auch gemessen.

Wenn ihr bisher keine oder nur geringe Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Remote-Teams habt – kein Problem!

Führt das Daily – gleich morgen! – im Büro mit Eurem Laptop/Smartphone, Eurer Cam und Eurem Headphone durch und setzt diese Vorgehensweise für den restlichen Tag fort.
Dabei erkennt ihr sofort evtl. Optimierungsbedarf und bekommt so sehr schnell die nötige Souveränität bzw. Routine.
Mit diesen Hands-on-Erfahrungen könnt ihr bereits vom ersten Moment an überzeugend vor allen Zweiflern argumentieren und es diesen ggf. auch live beweisen.

Seid genau der „Servant Leader“, der ihr auch in Krisen wie diesen sein sollt – mit all Eurer Erfahrung und all Eurem Know-how!
Nehmt ihnen die Angst, die Unsicherheit und Unwegsamkeiten und stellt sicher, dass auch in solchen Krisen Eure Teams effektiv bleiben und soweit wie möglich sicher arbeiten können.
JETZT!

Leave a Reply

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.