Die LMX-Beziehung und ihre Auswirkungen auf Innovationen

Der Harvard Business Manager hat einen sehr interessanten Artikel zu diesem Thema veröffentlicht – Warum Kreativität bestraft wird.

lmxDie LMX-Beziehung, also die Beziehung zwischen Teamleader und Mitarbeiter (Leader-Member-Exchange), kann sich eklatant auf die Innovationsfreudigkeit und Leistungsbereitschaft des einzelnen Mitarbeiters auswirken.
Gerade bei großen Führungsspannen (also mehr als 10 Mitarbeitern je Teamleader) ist es nahezu unmöglich, dass sich der Leiter um jeden einzelnen Mitarbeiter kümmern kann.
Auch eine objektive Beurteilung jedes einzelnen Team-Mitglieds ist hierbei kaum noch möglich, da die Persönlichkeiten zu stark differieren und somit manche Team-Mitglieder nicht in den “inneren Kreis” aufgenommen werden.

Doch wie kann in heterogenen Mitarbeiter-Strukturen dennoch eine objektive Beurteilung gewährleistet werden?
Wie ist es möglich, die Innovationsfreude und Leistungsbereitschaft zu steigern, auch wenn eine Reduktion der Führungsspannen in vielen Fällen aus Kosten- oder Zeitgründen nicht realisierbar ist?

Genau hier greift das Idea Engineering oder Innovation Management und kann maßgebliche Unterstützung in der objektiven Bewertung eines Mitarbeiters und dessen Leistung (gerade im Hinblick auf ungewöhnliche Ideen) leisten.

Der Grundgedanke dieses Ansatzes ermöglicht es, dass nicht nur Teamleader sondern auch Mitarbeiter die Leistung und Innovationen bzw. Innovationsansätze einzelner Personen bewerten.
Vorschläge und Ideen können so Fürsprecher erhalten, die aufgrund des oben erwähnten Mankos an einer fehlenden LMX-Beziehung vernachlässigt oder gar ignoriert würden.

Open Innovation-Lösungen wie beispielsweise unsere Plattform “Kakadodo” für unternehmenseigene Intranets lösen somit zwei Probleme auf einmal.
Sie bieten nicht nur Teamleadern ein zusätzliches Instrument, eine objektive und transparente Beurteilung einzelner Team-Mitglieder zu gewährleisten, sondern versetzen auch die Team-Mitglieder selbst in die Situation, Gehör und Aufmerksamkeit für deren Ideen und Innovationen zu erhalten.
Die Motivation jedes einzelnen Team-Mitglieds wird dadurch drastisch erhöht und gleichzeitig die Gefahr gesenkt, dass Mitglieder “…jetzt auch noch die anderen von der Arbeit…” abhalten.

Das interne Idea Engineering ergänzt also nicht nur die bisherigen Beurteilungsebenen, sondern schafft auch die notwendigen Strukturen und den nötigen Raum zur Profilierung, (Neu-)Bewertung und persönlichen Bestätigung jedes einzelnen Team-Mitglieds.

Für Fragen bezüglich unserer speziell für das unternehmenseigene Intranet vorgesehenen Lösung “Kakadodo” stehen wir Ihnen jederzeit sehr gerne und unverbindlich zur Verfügung.
Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf – wir beraten Sie in allen Belangen und speziell im Bereich Open Innovation umfassend.

Leave a Reply