Ich bin ein “InternetWorld-ler” ;)

Ihr kennt mich – ich bin eher kritisch, was Print- und Online-Medien betrifft. Viel zu oft stellt sich leider heraus, dass gewisse Redaktionen (ich will hier keine Namen nennen) leder zu sehr auf Werbe-Kunden und deren Wünsche achten und diese verfolgen, als objektive Informationen zu liefern.

Heise ist mir viel zu negativ ausgerichtet, grundsätzlich gegen die “Global Players” und immer auf der Seite der “Underdogs” (wie wär’s mit etwas mehr Objektivität?), das Publikum zu … ich sag’s besser mal nicht. ;) Bei Golem sehe ich kaum eine Unterschied zu Heise (worin grenzt ihr euch ab?) und und und…

Seit einigen Monaten (ist’s gar schon eine Jahr?) bin ich “InternetWorld-ler”… ich bezeichne mich jetzt mal so.
Klare, strukturierte und objektive Informationen mit einem Blick über den Tellerrand des Internets hinaus und – zumindest für mich – sehr hilfreichen und manchmal auch überraschenden Einblicken, ohne den Eindruck der oben erwähnten Aspekte und – was nicht ganz unerheblich ist – top-aktuell und informativ.

Warum soll man eigentlich nicht auch mal Werbung für ein Informationsmedium machen, das einfach gute Berichterstattung des Mediums Internet liefert?

Keine Bange, ich kennen nach wie vor keine/n einzigen Redakteur/in persönlich und mein Abo zahle ich auch in voller Höhe – aber das ist’s wert… ;)

Viele Grüße Euch allen “da draußen”,
Eric

PS: Wen oder was lest ihr eigentlich am häufigsten und warum?

Leave a Reply

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.